Angebot:

  • stationäres Angebot nach § 34 und § 41 SGB VIII (erweitertes Basisangebot/Innewohnprojekt – Dienstwechsel erfolgt wöchentlich)
  • Heilpädagogisch – Systemisch – Werteorientiert – Innewohnprojekt
  • zum kinderheim machern – Projekt Waldhaus gehört ein 2 ha großes Waldgrundstück mit Abenteuerspielplatz, Seilbahn, Fußballplatz, Beachvolleyballplatz, Tischtennisplatte, Ställen und Tiergehegen für Pferde, Schafe, Ziegen und Kleintiere (Hasen, Meerschweine)
  • individuelle Pädagogik und professionelle Betreuung für Kinder, Jugendliche und Familien – Schwerpunkt: langfristige Hilfen mit dem Ziel der Verselbständigung
  • ganzheitliche Förderung der Persönlichkeit und intensive schulische Förderung in Verbindung von familienähnlicher Erziehung und professioneller Betreuung
  • Einbeziehung und Integration ins soziale Umfeld, Integration in Sport- und Freizeitvereine
  • Vorteil des ländlichen Raums ist die Herauslösung aus dem teilweise schwierigen Herkunftsumfeld
  • 2 h Einzelbetreuung pro Kind pro Woche
  • 1 h pro Woche intensive, systemische und ressourcenorientierte Eltern- und Familienarbeit (nach Arbeitskonzept und Hilfeplan) und deren Dokumentation
  • Zusammenarbeit mit Fachdiensten (Psychologe, Ärzte und Therapeuten)
  • Betreuungsalter 4 – 18 Jahre
  • Kapazität 8 Plätze

 

Räume:

  • Neubau auf dem Grundstück vom kinderheim machern
  • acht Einzelzimmer, Wohnbereich für innewohnende PädagogIn, drei Bäder/WC, Küche, Wohnzimmer mit Kamin, Terrasse, VSG – Bereich bestehend aus zwei Einzelzimmern und separater Küche und Sanitärbereich, Toberaum im Keller

Individuelle Sonderleistungen:

Wir bieten zusätzlich zur Grundleistung Fachleistungsstunden je nach individuellem Bedarf der Kinder und Jugendlichen an.

pädagogischer Bereich:

  • Zusätzliche Fachleistungsstunden
  • Systemische Familienberatung

therapeutischer Bereich:

  • Heilpädagogisches Reiten

Schwerpunkte

  • Die pädagogische Arbeit des Waldhausteams sieht sich dem systemischen Denken und Handeln sowie den daraus resultierenden Anforderungen und Aufgaben verpflichtet.
  • Die Wohngruppen zeichnen sich durch Alltagsorientierung, Autonomie und eine familiäre Atmosphäre aus.
  • Durch klare Regeln und Grenzen wird den Kindern und Jugendlichen Halt gegeben, durch feste Bezugserzieher (Fallverantwortlich) wird ihnen ein verlässlicher Bezugspunkt neben ihrer Familie und Freunden geschaffen.
  • Stärken- und kompetenzorientiertes Menschenbild – ressourcenorientierter Ansatz.
  • Durch eine sinnvolle Freizeitgestaltung über pädagogische Freizeitprojekte werden die Stärken der Kinder und Jugendlichen gefördert und gefordert sowie neue Interessen geweckt.
  • Der Umfang der Familienarbeit wird individuell den Bedürfnissen der mitwirkenden Familienmitglieder angepasst und erfolgt entsprechend des Hilfeplanes.
  • Durch das Zusammenleben der Pädagogen mit den Kindern/Jugendlichen werden Beziehungen und Vertrautheit geschaffen.
  • Die Familien der Kinder und Jugendlichen werden am Hilfeprozess entsprechend ihrer Möglichkeiten beteiligt; der Umfang der Eltern- bzw. Familienarbeit wird individuell nach den Bedürfnissen der mitwirkenden Familienmitglieder angepasst und erfolgt entsprechend des Hilfeplans.

Erreichbarkeit durch öffentliche Verkehrsmittel Bus, S-Bahn und Regionalbahn.

In der Nähe der Einrichtung befinden sich folgende frei zugängliche Parks, Spiel- und Sportplätze sowie öffentliche Einrichtungen: Kindertagesstätte, Grund- und Mittelschulen, Gymnasien, Sportvereine (Sportpark Tresenwald), diverse Spiel- und Sportplätze, und der Schlosspark Machern.

Eichenweg 1
04827 Machern
Telefon: 034292 / 7 43 79
Fax: 034292 / 7 43 80
E-Mail: projekt.waldhaus@kinderheim-machern.de
Ansprechpartner: Herr Kalamorz / Frau Will