Angebot:

  • stationäres Angebot nach § 34 SGB VIII
  • Familienhaus
  • Verbindung von familienähnlicher Erziehung und professioneller Betreuung
  • intensive Förderung in der Persönlichkeitsentwicklung und im schulischen Bereich
  • 2,0 h Einzelbetreuung pro Kind pro Woche
  • Einbeziehung und Integration ins soziale Umfeld
  • 2 h 14-tägig intensive und ressourcenorientierte Eltern und Familienarbeit (nach Hilfeplan) und deren Dokumentation
  • Betreuungsalter: ab 0 Jahre
  • Kapazität: 5 Plätze

Räume:

Das Haus ist in zwei Etagen eingeteilt, welches durch ein Treppenhaus verbunden ist.Erdgeschoss: ein großes Wohnzimmer mit Terrasse, eine große Küche mit Speisekammer und einem Gäste-WC. 1.Etage: zwei Doppelzimmer- ein Einzelzimmerund ein großes Bad mit separater Dusche und Badewanne. Souterrain / Keller:Wohnbereich der Familie; Heizungsraum; Wirtschaftsraum mit Dusche und Trockenmöglichkeit.Dachboden /  Garage: Lager- und Staumöglichkeit. Außengelände / Garten: eingezäuntes Gelände zur freien Verfügung.

Schwerpunkte:

  • Die pädagogische Arbeit des Familienhauses sieht sich dem systemischen Denken und Handeln sowie den daraus resultierenden Anforderungen und Aufgaben verpflichtet.
  • Die Lebensgemeinschaft zeichnet sich durch Alltagsorientierung, Autonomie und eine familiäre Atmosphäre aus.
  • Die kontinuierliche Erziehung, durch eine kleine Gruppe von sozialpädagogischen Fachkräften und zwei ständige Bezugspersonen, ermöglicht eine direkte Umsetzung dieser geeigneten Hilfe und das Erleben einer „Lebensgemeinschaft“.
  • Stärken- und kompetenzorientiertes Menschenbild – Ressourcenansatz
  • Die Kontakte im Familienhaus gestalten sich sehr individuell. Dies lässt Vertrautheit und Beziehungen entstehen und ermöglicht einen offenen Umgang in der Beziehung Erzieher – Kind, Kind – Erzieher, aber lässt auch frühzeitig Probleme erkennen. Die individuelle Arbeit ermöglicht ein flexibleres Reagieren auf Bedürfnisse, Wünsche und alltägliche Schwierigkeiten.
  • Der Umfang der Familienarbeit wird individuell den Bedürfnissen der mitwirkenden Familiemitglieder angepasst und erfolgt entsprechend Hilfeplan.

Erreichbarkeit durch öffentliche Verkehrsmittel: Bus und S-Bahn. In der Nähe der Einrichtungen befinden sich folgende frei zugängliche Parks, Spiel- und Sportplätze: Parthenaue, Albrechtshainer See, diverse Spiel- und Sportplätze, Sportvereine.

 

Ansprechpartner: Herr Kalamorz/ Herr Späte
Telefon: 034292/68574
Fax: 034292/74380

Projektleiter: Frau Seifert
Telefon: 034291/ 23400
Fax: 034291/ 31955
Mobil: 0173/ 5912201

E-Mail: familienhaus.engelsdorf@pfj-machern.de